Die Kreuzwertheimer Spessart-Brauerei

Brautradition seit 130 Jahren

Die Spessart-Brauerei hat ihren Ursprung im Gasthaus zum „Goldenen Löwen“ am Standort der heutigen Brauerei, das erstmals am 09. Mai 1741 erwähnt wird.

Im Jahre 1809 erhält Georg Michael Junker das „Bierbrausteuerrecht gegen baare Erlegung eines Gulden …“ urkundlich zugeteilt und betreibt bis 1830 damit eine Brauerei.

Unter Vorlage der alten Urkunde von 1809 erwirbt am 25. August 1884 Johann Leonhard Lutz, der Urgroßvater des heutigen Besitzers Dr. Horst Müller, Brauerei und Gasthaus zusammen für 9.000,00 RM.

Mit dem hölzernen Maisch- und Läuterbottich aus der Junkerschen Brauerei, einem Waschkessel als Braukessel und der Kelter als Kühlschiff wird der erste Probesud gekocht.

Dieser erste Sud ist hervorragend gelungen, somit stand der Wiedereröffnung des Brauereibetriebes im Jahre 1887, das damit zum Gründungsjahr der heutigen Brauerei wurde, nichts mehr im Wege.

Es war die Geburtsstunde der Lutz’schen Brauerei mit einem aufrecht stehenden Löwen als Firmenzeichen. Das spätere Firmenzeichen mit den beiden Löwen und dem damaligen Wappen von Kreuzwertheim dürfte da und dort auch heute noch bekannt sein.

Anfang der siebziger Jahre wurde die Brauerei Lutz schrittweise in Spessart-Brauerei umbenannt und damit auch der Specht als neues Firmenlogo aufgenommen.

Die Spessart-Brauerei ist Familienbesitz in der vierten Generation.

Spessart-Bier wird heute genau so wie damals Lutz-Bier streng nach dem Bayerischen Reinheitsgebot von 1516 gebraut, ausschließlich mit reinem Spessart-Wasser, Hefe, Malz aus heimischer Braugerste und fränkischem Hopfen.

Die Spessart-Brauerei ist eine Familienbrauerei, die überwiegend Faßbier für die Gastronomie braut. Das Flaschenbier und die alkoholfreien Markengetränke in eigener Herstellung der Spessart-Brauerei bürgen nachhaltig für Spitzenqualität. Die Biere werden jährlich durch DLG-Prämierungen ausgezeichnet.

Unsere Sortimentsübersicht

hier finden Sie eine Sortimentsübersicht zum Ausdrucken.